Nr 1 Calcium fluoratum
Nr 2 Calcium phosphoricum
Nr 3 Ferrum phosphoricum
Nr 4 Kalium chloratum
Nr 5 Kalium phosphoricum
Nr 6 Kalium sulfuricum
Nr 7 Magnesium phosphoricum
Nr 8 Natrium chloratum
Nr 9 Natrium phosphoricum
Nr 10 Natrium sulfuricum
Nr 11 Silicea
Nr 12 Calcium sulfuricum
Nr 26 Selenium


Nr. 1: Calcium fluoratum D12

Dieses Salz spielt bei der Elastizität und bei der Bundung des Harnstoffes eine wichtige Rolle, so z. B. in der Knochenhaut als auch bei der Zahnschmelzbildung.  Nr. 1: Calcium fluoratum sorgt für eine Durchlässigkeit der Zellmembranen und trägt zur Lösung knochenharter Abagerungen bei.
Wichtig zu Wissen: Dieses Mittel wirkt sehr langsam und muss über Jahre verabreicht werden, hilft aber dem Organismus beim Prozess des "Umdenkens".


Anwendung:
Ermüdung des Gewebes und eine Gefässerweiterung als Folge (z. B. Afterfissuren, rissige Pfotenballen, Gebärmutterabsenkung, Hängebauch)

In Verbindung mit Nr 12: Silicea (D12) bei Huf- und Krallenbildung. Aber auch für ein glänzendes Fell ein sehr bewährtes Salz.

Hilft bei Verhärtungen von Brust, Lympfdrüsen-und Hoden und trägt zu deren Lösung.