Nr 1 Calcium fluoratum
Nr 2 Calcium phosphoricum
Nr 3 Ferrum phosphoricum
Nr 4 Kalium chloratum
Nr 5 Kalium phosphoricum
Nr 6 Kalium sulfuricum
Nr 7 Magnesium phosphoricum
Nr 8 Natrium chloratum
Nr 9 Natrium phosphoricum
Nr 10 Natrium sulfuricum
Nr 11 Silicea
Nr 12 Calcium sulfuricum
Nr 26 Selenium


Nr. 2: Calcium phosphoricum D6

Bei Knochen- und Blutzellbildung sowie für den Eiweisshaushalt ist Nr. 2: Calcium phosphoricum D6 überhaupt das Mittel. Findet bei der Katze eine Eiweissüberfütterung statt, kommt es zu einem Calcium phosporicum-Mangel.

Anwendung:

Bei Behandlung des Knochsystem ein sehr bewähtes Mittel, welches gerne in Kombination mit Nr. 4: Kalium chloratum und Nr. 8: Natrium chloratum verabreicht wird.

Wird verabreicht wenn die Muskeln durch Überlastung zu Krämpfen neigen oder generell eine hohe Muskelspannung aufgebaut hat.

Nr. 2: Calcium phosphoricum D6 trägt bei einem schnellen Herschlag zur Beruhigung bei.

Es wird gerne zur Lösung von Nieren- oder Gallengriess verabreicht und unterstützt die Entsäuerung.