Nr 1 Calcium fluoratum
Nr 2 Calcium phosphoricum
Nr 3 Ferrum phosphoricum
Nr 4 Kalium chloratum
Nr 5 Kalium phosphoricum
Nr 6 Kalium sulfuricum
Nr 7 Magnesium phosphoricum
Nr 8 Natrium chloratum
Nr 9 Natrium phosphoricum
Nr 10 Natrium sulfuricum
Nr 11 Silicea
Nr 12 Calcium sulfuricum
Nr 26 Selenium


Nr. 8: Natrium chloratum C30

Ein jedes Salz hat seine Funktion. Nr. 8: Natrium chloratum kann zur Regulierung des Wasserhaushalts im Körper und zur Ausschwemmung der Gisfstoffe eingesetzt werden. Nach Einnahem von Antibiotika fördert Salz Nr. 8: Natrium chloratum die Neubildung und Regeneration der Darmschleimhaut.

Anwendung:

Zur Einnahme empfiehlt sich eine Gabe von 1 Salz alle zwei Stunden.


Nr. 8: Natrium chloratum D6

Menschen neigen dazu, ihren Tieren oftmals zu kochsalzreiches Futter hinzustellen was zu Herz-Kreislauf-Beschwerden können. Auch hilft Nr. 8: Natrium chloratum bei Erhaltung der Knorpel- oder Gleitschicht. Zuviel Kochsalz führt zu Augenlinsentrübung, bekannt als grauer Star, bei zuviel wenig zu Stauungen (grüner Star).

Anwendung:

Durchfall (wässrig)
starker Speichelfluss
trockene Schleimhäute und Augenschleimhäute
klarer-wässrige Ausscheidungen