Nr 1 Calcium fluoratum
Nr 2 Calcium phosphoricum
Nr 3 Ferrum phosphoricum
Nr 4 Kalium chloratum
Nr 5 Kalium phosphoricum
Nr 6 Kalium sulfuricum
Nr 7 Magnesium phosphoricum
Nr 8 Natrium chloratum
Nr 9 Natrium phosphoricum
Nr 10 Natrium sulfuricum
Nr 11 Silicea
Nr 12 Calcium sulfuricum
Nr 26 Selenium


Nr. 9: Natrium phosphoricum C30

Jede Einnahme eines Antibiotika, Unabhängig des Zeitraums, führt zu einer Störung des Säuren-Basen-Haushalt. Das Salz Nr. 9: Natrium phosphoricum bewirkt ein Wiederherstellen der Säuren-Basen-Balance in ihrem Gleichgewicht.
Ein Säureüberschuss kann zu Mattigkeit, Aggressivität und Heisshunger führen. Es macht die Katze auch anfällig an bakterielle und virale Infekte.

Anwendung:

Um den Säurehaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen braucht es Zeit und etwas Geduld. Sinnig wäre eine Gabe von 1-2 Salze (C30) am Abend.

Augenentzündungen (geeignet mit Nr. 12: Calcium sulfuricum, D6)
Eiterungen (D6)
Katzen die an Athrose, Rheumatismus leiden (D6)
vergrösserte Lymphdrüsen (D6)